2. Schülerpflegekongress am Klinikum Friedrichshafen

Friedrichshafen (kf) Rund 140 interessierte junge Menschen folgten der Einladung der Gesundheits- und Krankenpflege-Auszubildenden des Klinikums Friedrichshafen zu deren „Schüler-Pflegekongress“, der sich in diesem Jahr dem Themenkomplex „Organspende“ widmete.

Das Auditorium des Klinikums platze aus allen Nähten: Nach der Begrüßung durch Pflegedirektor Oliver Schömann fesselten zwei interessante, von den Schülern vorbereitete Präsentationen über Blut- beziehungsweise Organspende die Zuhörer. „Wichtig war, dass die Vorträge nicht polarisierten, sondern informierten und die Wichtigkeit unterstrichen, sich mit den Themen auseinanderzusetzen“, so Christoph Ley, der die praktische Ausbildung am Klinikum leitet.

Betroffene berichten eindrücklich über ihre Erfahrung mit Organspende

Im Anschluss daran kamen drei Betroffene zu Wort: Ein Herztransplantierter, ein Lebertransplantierter und die Mutter eines Kindes das ohne Stammzellenspende nicht überlebt hätte. Alle drei stellten sich den Fragen der zwei Auszubildenden Karin Gmeiner und Maximilian Steigerwald, die den Vormittag moderierten. „Im Auditorium war es mucksmäuschenstill, weil es so spannend war“, erinnert sich Oliver Schömann. Die drei Betroffenen stellten sehr anschaulich dar, was sie erlebt haben, und beantworteten die vielen Fragen der Zuhörer.

Registrierung zur Stammzellenspende

Anschließend wurde mit einem kurzweiligen Vortrag zum Thema Typsierung/Registrierung zur Stammzellenspende hingeführt. 82 junge Teilnehmer ließen sich danach bei der DKMS registrieren und spendeten insgesamt 357,67 Euro. Am Stand von DRK und DSO war immer was los und die Auszubildenden des Klinikum, die den Schüler-Pflegekongress zusammen mit ihren Lehrern Christoph Ley und Petra Haimboeck vorbereitet hatten, ernteten berechtigt viel Lob.

Das Auditorium des Klinikums war beim 2. Schülerpflegekongress zum Thema „Organspende“ bis auf den letzten Platz besetzt. Bild: Klinikum

Das Auditorium des Klinikums war beim 2. Schülerpflegekongress zum Thema „Organspende“ bis auf den letzten Platz besetzt. Bild: Klinikum

Kontaktdaten

Klinikum Friedrichshafen GmbH
Röntgenstraße 2
88048 Friedrichshafen

Telefon: 07541 96-0
Fax: 07541 96-1185
info @klinikum-fn .de