„Apothekenvisite“ sorgt für die richtige Dosis

Friedrichshafen (MCB) Die „Apothekenvisite“ gehört seit mehreren Jahren zum festen Programm in der Klinik für Gastroenterologie, Onkologie, Endokrinologie und Diabetologie (Innere Medizin) am Klinikum Friedrichshafen: Wenn Chefarzt Prof. Dr. Christian Arnold auf Visite geht, begleitet ihn einmal pro Woche eine Fachapothekerin – damit der einzelne Patient auch ganz sicher das für ihn richtige Arzneimittel in der richtigen Form, der richtigen Dosierung und zum richtigen Zeitpunkt bekommt.

Chefarzt-Visite mit Prof. Dr. Christian Arnold: Dass da außer dem Chefarzt, seinen Assistenzärzten sowie dem einen oder anderen Medizinstudenten noch eine Apothekerin mit dabei ist – davon merken die Patienten in der Regel nichts beim Besuch im Stationszimmer. Und doch profitieren am Ende vor allem sie von der zusätzlichen Expertin im Team. Diese achtet nämlich darauf, dass neben einer bestmöglichen ärztlichen und pflegerischen Betreuung auch die medikamentöse Behandlung optimal passt. 

Arzneimittel werden genau unter die Lupe genommen

„Es gibt immer mehr verschiedene Medikamente“, erklärt Prof. Dr. Arnold. Zwar habe man hier als Arzt natürlich den Überblick. „Aber es ist gut, wenn zusätzlich noch jemand da ist, der sich ausschließlich mit dieser Thematik beschäftigt.“ Damit ist Ursula Kovács gemeint. Die Fachapothekerin für Klinische Pharmazie und stellvertretende Leiterin der Häfler Krankenhausapotheke arbeitet mit dem Chefarzt Hand in Hand. So nimmt sie regelmäßig die verabreichten Arzneimittel genau unter die Lupe. Ist die Dosierung perfekt? Gibt es Neben- und Wechselwirkungen, die es zu vermeiden gilt? Dazu schaut sich die Apothekerin schon im Vorfeld der Visite die Werte des einzelnen Patienten an und bewertet die so genannte Dosis-Wirkungs-Kurve der Medikamente. 

Ziel: Individuell abgestimmte, wirksame Arzneimitteltherapie

 „Insbesondere achten wir dabei zum Beispiel auf die Auswirkungen auf Nieren- und Leberfunktionen“, so Prof. Dr. Arnold. Gemeinsam wird dann im Rahmen der „Apothekenvisite“ jeder Fall besprochen und eine Entscheidung getroffen, inwieweit die Medikamente angepasst werden. Bei einem Patienten wird vielleicht auf Rat der Fachfrau hin der Einnahmerhythmus verändert oder ein anderer Arzneimittel-Mix gewählt – beim anderen wiederum wird möglicherweise die Dosis reduziert oder ein Medikament sogar ganz abgesetzt. Das Ziel ist eine individuell abgestimmte, möglichst schonende, sinnvolle und wirksame Arzneimitteltherapie.

Gewinn für alle Beteiligten

Für Prof. Dr. Christian Arnold hat sich die „Apothekenvisite“ längst bewährt: Dieser interdisziplinäre Austausch sei ein Baustein geworden für ein noch höheres Maß an Sicherheit und Versorgungsqualität im Klinikum Friedrichshafen und ein Gewinn für alle Beteiligten: „Bei der Visite herrscht eine gute Atmosphäre, die Zusammenarbeit macht beiden Seiten Spaß, und unsere Patienten profitieren davon.“

Chefarzt Prof. Dr. Arnold arbeitet im Rahmen der „Apothekenvisite“ eng mit der Krankenhausapotheke des Klinikums Friedrichshafen zusammen.

Chefarzt Prof. Dr. Arnold arbeitet im Rahmen der „Apothekenvisite“ eng mit der Krankenhausapotheke des Klinikums Friedrichshafen zusammen.

Kontaktdaten

Klinikum Friedrichshafen GmbH
Röntgenstraße 2
88048 Friedrichshafen

Telefon: 07541 96-0
Fax: 07541 96-1185
info @klinikum-fn .de