Medizin Campus Bodensee: Die Sektion für Plastische- Ästhetische und Handchirurgie ist von Friedrichshafen nach Tettnang um

Tettnang (kf) Seit der gemeinsamen Gründung des zertifizierten Brustzentrums Bodensee im Jahr 2005 durch das Klinikum Friedrichshafen und das Klinikum Konstanz gehört die Plastisch-Ästhetische Chirurgie zu dessen Kooperationspartnern.  Die Primäroperation, meist ein Eingriff bei Brustkrebs, findet auf dieser Seeseite üblicherweise im Klinikum Friedrichshafen statt, der plastische Teil der Operation seit Anfang Juli ausschließlich in der Klinik Tettnang.

Nach dem Zusammenschluss der Krankenhäuser in Friedrichshafen, Weingarten und Tettnang zum „Medizin Campus Bodensee“ und dem damit einhergehenden medizinischen Konzept wurden verschiedene Bereiche und Abteilungen neu geordnet.

Unter anderem wurde auch die Sektion für Plastische- Ästhetische und Handchirurgie, die zur Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädische Chirurgie und Endoprothetik gehört und von Dr.  Michael Ruggaber geleitet wird, an das Klinikum Tettnang verlagert. Seither werden alle stationären Patienten dieser Sektion in Tettnang operiert und anschließend stationär weiterbetreut.

Die 35-jährige Viktoriya Bakhareva war die erste Patientin von Dr. Michael Ruggaber, die er in Tettnang nach einer Methode operierte, die er zuvor bereits mehrfach in Friedrichshafen erfolgreich angewendet hatte. Für die anstehende Brustrekonstruktion entnahm der erfahrene Chirurg körpereigenes Gewebe der Patientin. Viktoriya Bakhareva hatte sich aus den unterschiedlichen Möglichkeiten bei der Eigengewebsrekonstruktion für einen Brustaufbau durch einen Bauchhautfettlappen – DIEP-Flap, entschieden. Bei dieser Operationstechnik wird ein Fettgewebs- Hautstück vom Unterbauch, mit einem Blutgefäßstil entnommen und danach mit Hilfe eines Mikroskops an die Blutversorgung im Bereich der ehemaligen Brust angeschlossen.

„Unsere Patientin hat den Eingriff sehr gut überstanden und freut sich über ihre neue Brust und ihre hinzu gewonnene Lebensqualität“, so der Dr. Michael Ruggaber einige Wochen später.

Die Klinik Tettnang, so der Leiter der Sektion Plastische- Ästhetische und Handchirurgie, ist der ideale Standort für derartige spezielle Eingriffe. Aufgrund der übersichtlichen Strukturen des Hauses kann eine patientenoptimierte Betreuung stattfinden und die diene der Sicherheit der Patienten.

Viktoriya Bakhareva war in der Klinik Tettnang die erste Patientin, deren Brust Dr. Michael Ruggaber durch Eigengewebe rekonstruierte. Bild: Medizin Campus Bodensee

Viktoriya Bakhareva war in der Klinik Tettnang die erste Patientin, deren Brust Dr. Michael Ruggaber durch Eigengewebe rekonstruierte.

Bild: Medizin Campus Bodensee

Aus dem Unterbauch wird ein Fettgewebshautstück entnommen und in die Brust implantiert. Bild: Medizin Campus Bodensee

Aus dem Unterbauch wird ein Fettgewebshautstück entnommen und in die Brust implantiert.

Bild: Medizin Campus Bodensee

Kontaktdaten

Klinikum Friedrichshafen GmbH
Röntgenstraße 2
88048 Friedrichshafen

Telefon: 07541 96-0
Fax: 07541 96-1185
info @klinikum-fn .de