Neue Optifast-Gruppe startet im März 2018

Friedrichshafen (MCB) Wenn jetzt nach den tollen Tagen die Fastenzeit beginnt, haben sich viele überlegt, dass sie auf das eine oder andere verzichten wollen. Manche aus religiösen und andere aus gesundheitlichen Gründen – sieben Wochen sind eine lange Zeit, für manche aber nur ein Anfang. Wer es richtig angehen will und muss, weil seine Gesundheit sonst unter dem eigenen starken Übergewicht leidet, kann diese Herausforderung auch in Begleitung von Spezialisten und mit der Dynamik einer ganzen Gruppen angehen: Am 20. März startet die neue Optifastgruppe im Klinikum Friedrichshafen.

Über insgesamt 52 Wochen werden die Teilnehmer, die ein starkes oder krankhaftes Übergewicht auf die Waage bringen (BMI höher als 30), von verschiedenen Therapeuten medizinisch, psychologisch und ernährungswissenschaftlich betreut. Mehr Informationen gibt es bei Dr. Julia Pilgram, die das Programm leitet, telefonisch unter 07541 96-71289 oder per Mail an  adipositaszentrum @klinikum-fn .de.

94 Teilnehmer bisher

Übrigens nahmen in den bisherigen Gruppen 94 Menschen teil, davon 35 männliche und 59 weibliche. Der schwerste Patient wog vor dem Start des Optifast-Programms 203,8 Kilogramm, 71,2 Kilo nahm der Patient mit dem größten Gewichtsverlust ab und der größte Verlust an Körperumfang betrug 48,5 cm.

Insgesamt 447,2 Kilo an Gewicht verloren

„Im Schnitt reduzierte jeder Patient sein Gewicht um 25,9 kg und seinen Körperumfang um 24,12 cm“, weißt Dr. Juli Pilgram und auch, dass die BMI-Differenz zwischen Anfang und Ende des Optifast-Programmes pro Patient im Schnitt bei -8,8 lag. Alle Teilnehmer nahmen zusammen seit dem Start im Jahr 2011 genau 447,2 Kilo ab und verloren 2.113,5 cm an Körperumfang.


Kontaktdaten

Klinikum Friedrichshafen GmbH
Röntgenstraße 2
88048 Friedrichshafen

Telefon: 07541 96-0
Fax: 07541 96-1185
info @klinikum-fn .de