Nierensteine: Aus London zur OP ans Klinikum Friedrichshafen


Friedrichshafen (kf) "My kindey stones?", ein bisschen ungläubig und hoch zufrieden schaut Veronica Wigwe in die geöffnete Hand von Dr. Claus Fieseler – Operateur und einer der drei Chefärzte der Urologie im Klinikum Friedrichshafen. Dort liegen ihre Nierensteine, die sie lange Zeit plagten und von denen sie nun befreit ist.

Anwältin wählt Klinikum Friedrichshafen aus

Die 50-jährige Anwältin aus London hat sich das Internet zu Nutze gemacht, um die optimale Operationsmethode und Klinik für sich zu finden und wurde im Klinikum Friedrichshafen fündig. Dort ist sie mit ihrer Tochter auf der Komfortplus Station aufgenommen worden.

Breites Therapiespektrum

In der Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie gehört das gesamte Spektrum der modernen Steintherapie individuell je nach Patienten- und Steinsituation von der berührungsfreien ESWL (Extrakorporale Stoßwellen-Lithotrypsie), über die endo-urologische Harnleitersteinentfernung mit kleinsten flexiblen endoskopischen Instrumenten bis zur perkutanen, direkten Nierenpunktion über die Haut ebenfalls mit kleinen Endoskopen zum regelmäßig angewandten Leistungsspektrum der Klinik. Bei der „englischen Patientin“ haben sich die Urologen für eine PCNL mit LASER-Lithotrypsie entschieden und „eine Handvoll Steine“ konnte über einen etwa eineinhalb Zentimeter kleinen Schnitt über die Flanke aus der Niere entfernt werden.

Erfahrene Urologen

Die Häfler Urologen sind sehr erfahren in der Diagnostik und Behandlung von Nieren- und Harnleitersteinen, denn die sogenannte „Nephro-Urolithiasis“ ist eine Volkskrankheit. „In heißen Sommern, so wie in diesem Jahr, sind das vermehrte Schwitzen, geringere Flüssigkeitszufuhr, Bewegungsmangel und Adipositas häufige Ursachen der Steinbildung“, erklärt Dr. Claus Fieseler, einer der Chefärzte der Klinik.

„Fünf-Sterne-Haus“

Doch nicht nur vom medizinischen Ergebnis ist Veronica Wigwe überzeugt: Über ihren Aufenthalt im Klinikum und auf der Komfortplus-Station sagt sie „Fünf-Sterne-Haus“ und schließt Ärzte, Pflege- und Servicekräfte mit ein. Ihre Tochter, die sie nach Deutschland begleitet hat, nickt zustimmend und freut sich vor allem darüber, dass es der Mama vier Tage nach dem Eingriff schon wieder so gut geht und die Entlassung bevorsteht.    

 

Die Londoner Anwältin Veronica Wigwe (sitzend) hat im Internet recherchiert und sich entschieden, sich in der Häfler Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie von ihrem großen Nierenstein befreien zu lassen. Dr. Claus Fieseler nahm den Eingriff vor uns ist ebenfalls zufrieden mit dem Ergebnis. Bild: Klinikum Friedrichshafen

Die Londoner Anwältin Veronica Wigwe (sitzend) hat im Internet recherchiert und sich entschieden, sich in der Häfler Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie von ihrem großen Nierenstein befreien zu lassen. Dr. Claus Fieseler nahm den Eingriff vor und ist ebenfalls zufrieden mit dem Ergebnis.
Bild: Klinikum Friedrichshafen

Kontaktdaten

Klinikum Friedrichshafen GmbH
Röntgenstraße 2
88048 Friedrichshafen

Telefon: 07541 96-0
Fax: 07541 96-1185
info @klinikum-fn .de