"Wissen was geht" im Klinikum Friedrichshafen kommt gut an

Friedrichshafen (MCB) 28 Mädchen und zwei Buben wollten genau „wissen was geht“ und kamen dazu ins Klinikum Friedrichshafen, einem langjährigen Partner der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Bodensee (WfG) bei dieser Aktion.

Die kaufmännischen Auszubildenden und Gesundheitsmanagement-Studenten (BA) des Klinikums hatten den Nachmittag vorbereitet. Nach einer kurzen Vorstellung des Klinikums durch Klinikdirektor Jochen Wolf  und einer Präsentation zu den Ausbildungsberufen am Klinikum Friedrichshafen und in den beiden anderen Krankenhäusern in Weingarten und Tettnang, die ebenfalls zum „Medizin Campus Bodensee“ gehören, wurde den 30 jungen Menschen in vier Gruppen ein Blick hinter die Kulissen des Klinikums ermöglicht.

Praktikum? Eine gute Idee!

Sie bekamen einen Einblick in die Apotheke, das Zentrallager, den OP und waren auch auf einer Pflegestation. Die meisten Wissbegierigen schnappten sich im Anschluss einen oder mehrere Flyer zu den Ausbildungsberufen und nahmen bestimmt auch den Hinweis mit, dass ein Praktikum nach einer solchen Schnupper-Gelegenheit immer eine gute Idee ist.

30 junge Menschen interessierten sich bei „Wissen was geht“ 2017 für das Klinikum Friedrichshafen und wurden von einigen Mitarbeitern in die verschiedenen Bereiche geführt. Bild: MCB

30 junge Menschen interessierten sich bei „Wissen was geht“ 2017 für das Klinikum Friedrichshafen und wurden von einigen Mitarbeitern in die verschiedenen Bereiche geführt.

Bild: MCB 

Kontaktdaten

Klinikum Friedrichshafen GmbH
Röntgenstraße 2
88048 Friedrichshafen

Telefon: 07541 96-0
Fax: 07541 96-1185
info @klinikum-fn .de