Klinik für Kinder und Jugendliche finanziert Fahrradergometer fast ausschließlich aus Spenden

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, schon gar nicht aus Sicht der Kinderärzte. Für sie ist es besonders wichtig, eine Kind gerechte Diagnostik anbieten zu können. Die Klinik für Kinder und Jugendliche des Klinikums Friedrichshafen ist Dank mehrerer Spender diesbezüglich wieder einen großen Schritt weiter und wird in den nächsten Tagen ein Fahrradergometer in Betrieb nehmen, das eine Kind gerechte kardiologische Abklärung ermöglicht.

Rund 10 000 Euro kostet das Fahrradergometer, das für Kinder ab einer Körpergröße von 105 Zentimetern gut zu treten ist, inklusiver der notwendigen Software. 50 Prozent der Anschaffungskosten trägt der Häfler Verein Herzkind.

Ruth Erichsen, Vorsitzende des Vereins, übergab jetzt 5000 Euro an Dr. Udo Radlow, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche. „Mit unserem eigenen Ergometer sind wir zeitlich und räumlich unabhängig“, dankte Chefarzt Dr. Radlow und berichtet, dass diese Anschaffung durch drei Zweckgebundenen Spenden möglich wird: Schon im vergangenen Jahr haben Karl-Heinz Wegis und die katholischen Kirchengemeinde Schnetzenhausen gespendet und nun Herzkind. „Das Ergometer wird komplett über Spenden finanziert, den Rest zahlt die Kinderklinik“, freut sich Dr. Udo Radlow. Die Kinderklinik hat für wirtschaftliches Haushalten einen Bonus vom Klinikum erhalten und kann so die Finanzierungslücke schließen.  

In der Klinik für Kinder und Jugendliche haben Familien mit herzkranken Kindern gleich zwei kompetente Ärzte: sowohl Oberarzt Dr. Steffen Kallsen aus auch Dr. Karin Hund sind Kinderkardiologen und die ersten Ansprechpartner, auch für die Herzkind-Familien. Vor 21 Jahren gründeten der damalige Oberarzt Dr. Gottfried Röhner und die Familie Erichsen den Verein, der seither eng zusammenarbeitet. „Herzkind“ ist der Ansprechpartner für alle Familien, betont Ruth Erichsen bei der Spendenübergabe.

Informationen, Flyer, psychosoziale Betreuung und ein langjähriges gepflegtes Netzwerk steht den Betroffenen zur Verfügung. Herzkind hat Förderer und Unterstützer, diese machten die großzügige Spende ans Klinikum möglich, wofür sich Ruth Erichsen an dieser Stelle bedankt. „Betroffene Eltern sind jederzeit willkommen“, so Ruth Erichsen.

Die Kontaktdaten gibt es im Landratsamt, bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen unter der Telefonnummer 075 41/20 45 845.

Herzkind Spende
„Das Ergometer wird komplett über Spenden finanziert, den Rest zahlt die Kinderklinik“, freut sich Dr. Udo Radlow.
Kontaktdaten

Klinikum Friedrichshafen GmbH
Röntgenstraße 2
88048 Friedrichshafen

Telefon: 07541 96-0
Fax: 07541 96-1185
info @klinikum-fn .de