Leistungsspektrum

Das Klinikum Friedrichshafen stellt als Perinatalzentrum Level II die regionale Versorgung von Frühgeborenen ab der 29+0 SSW sicher. Es besteht eine enge Anbindung an die ARGE Ulm (Arbeitsgemeinschaft Neonatologie Ulm)

Alle Bereiche rund um das Neugeborene: 

  • Beratung werdender Eltern
  • Tägliche Beratungsgespräche, Vorsorgeuntersuchungen
  • Pulsoxymetrie-Screening (Herzfehler-Screening)
  • Hör-Screening (TEOAE, BERA)
  • Erstversorgung von Früh- und Neugeborenen
  • Bei Risikogeburten ist selbstverständlich ein Kinderarzt, ggf. auch ein spezialisiertes Team im Hintergrund anwesend
  • Bei Indikation ist jederzeit eine Sonographie von Herz, Nieren und Bauchorgane, Schädel und Hüfte möglich

Für kranke Kinder/ Neu- und Frühgeborene

  • 16 Plätze für Neu- und Frühgeborene und 4 Betten für Begleitmütter
  • Betreuung von leicht erkrankten Neugeborenen zusammen mit ihren Müttern im Mutter-Kind-Bereich der Station
  • Weiterbetreuung der Mütter im Wochenbett erfolgt auch hier durch Hebammen und die Kollegen der Frauenklinik
  • Hochspezialisierte Therapie von schwerstkranken Neugeborenen / Kindern mit schweren Fehlbildungen, lebensbedrohlichen Infektionen und extremer Frühgeburtlichkeit an 6 Intensiv-Behandlungsplätzen
  • Intensivmedizinische Betreuung von schwerstkranken Kindern vom Kleinkind bis zum Jugendalter im Großkinder-Intensivbereich an 2 Intensiv-Behandlungsplätzen

Die Anwesenheit der Eltern ist selbstverständlich rund um die Uhr möglich

„Kangorooing“ wird bei allen stabilen Frühgeborenen frühestmöglich begonnen, um die Mutter (und Vater)-Kind-Bindung zu fördern.

Kontaktdaten

Klinikum Friedrichshafen GmbH
Röntgenstraße 2
88048 Friedrichshafen

Telefon: 07541 96-0
Fax: 07541 96-1185
info @klinikum-fn .de